Teilnahmebedingungen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Kampagne
Bosch World Experience 2014.

Kampagne und Gewinnziehung „Bosch World Experience 2014“

A. Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Kampagne „Bosch World Experience 2014“

Präambel

Wenn Sie über 21 Jahre alt sind, bewerben Sie sich jetzt auf Ihre Chance auf Teilnahme an einer exklusiven Weltreise. Besuchen Sie 6 Reiseziele auf drei Kontinenten (London/Großbritannien, PanamaRücktransport für diesen Ort-Stadt/Panama, San Francisco/USA, Shanghai/China, Singapur/Singapur und ein Überraschungsziel in Deutschland) und lernen Sie die Faszination der Bosch-Erfindungen in aller Welt kennen.

Um teilnehmen zu können, melden Sie sich auf der Kampagnen-Microsite von Bosch (www.experience-bosch.de oder www.experience-bosch.at) für die Kampagne „Bosch World Experience 2014“ an. Bewerben Sie sich, indem Sie zwischen dem 7. April 2014 (12:00 Uhr MEZ) und dem 16. Mai 2014 (12:00 Uhr MEZ) zu jedem der ersten fünf Ziele ein Rätsel lösen und Ihren persönlichen Fragebogen und Ihr persönliches Profil ausfüllen. Nutzen Sie die Chance, zu einem persönlichen Gespräch eingeladen und als einer von 6 weltweiten Gewinnern zur Teilnahme an dieser exklusiven Erfahrung ausgewählt zu werden. Viel Glück!

Für die Kampagne „Bosch World Experience 2014“ (die Werbeaktio“), die weltweit von der Robert Bosch GmbH, Robert-Bosch-Platz 1, 70839 Gerlingen, Deutschland („Bosch“) durchgeführt wird, gelten die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen. Bitte beachten Sie, dass die Durchführung dieser Werbeaktion in einigen Ländern, wie etwa Italien, rechtlich nicht zulässig ist und Sie an dieser Werbeaktion nicht teilnehmen können, wenn Sie in einem dieser Länder wohnhaft sind.

Die Werbeaktion ist nicht an Facebook angeschlossen und in keiner Weise mit Facebook oder dessen Tochter- oder angeschlossenen Unternehmen verbunden und wird von diesen weder gesponsert noch unterstützt. Der Empfänger sämtlicher von den Teilnehmern angegebenen Informationen ist Bosch, nicht Facebook. Alle Fragen, Kommentare oder Beschwerden zu der Werbeaktion müssen über das Kontaktformular auf der Kampagnen-Microsite von Bosch oder per E-Mail (world.experience2014DE@bosch.com) an Bosch und nicht an Facebook gerichtet werden.

1. Bewerbung

Um an der Werbeaktion teilzunehmen, müssen die Bewerber folgende Schritte ausführen:

Anmeldung

  1. Die Bewerber öffnen die Kampagnen-Microsite von Bosch (www.experience-bosch.de oder www.experience-bosch.at) – auf einem Desktop oder einem mobilen Gerät.
  2. Um alle erforderlichen Informationen zu der Werbeaktion und zur Teilnahme zu erhalten, müssen die Bewerber die Informationen auf der Kampagnen-Microsite von Bosch (www.experience-bosch.de oder www.experience-bosch.at) und zudem die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen sorgfältig und genau lesen. Anschließend müssen die Bewerber ihre bevorzugte Anmeldeart auswählen und sich über die Kampagnen-Microsite von Bosch anmelden. Wenn die Bewerber über ein Facebook-Konto verfügen, können sie den auf der Kampagnen-Microsite von Bosch verfügbaren Service „Facebook Connect“ nutzen und sich per Facebook anmelden („Anmeldung“):

Anmeldung über die Kampagnen-Microsite von Bosch

  1. Rufen Sie die Kampagnen-Microsite von Bosch (www.experience-bosch.de oder www.experience-bosch.at) auf
  2. Tragen Sie die geforderten Kontaktdaten ein (Titel, Vor- und Nachname sowie E-Mail-Adresse)
  3. Akzeptieren Sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Bewerben“
  5. Bestätigen Sie Ihre Kontaktdaten, indem Sie auf den Link klicken, der Ihnen an die angegebene E-Mail-Adresse gesendet wurde
  6. Erstellen Sie Ihr Benutzerkonto auf der Kampagnen-Microsite von Bosch (www.experience-bosch.de oder www.experience-bosch.at), indem Sie ein Kennwort und einen Benutzernamen („Profil“) wählen.

Anmeldung per Facebook

  1. Rufen Sie die Kampagnen-Microsite von Bosch (www.experience-bosch.de oder www.experience-bosch.at) auf 
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Über Facebook anmelden“ – nur, wenn Sie bei Facebook über ein Konto verfügen
  3. Akzeptieren Sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen
  4. Melden Sie sich bei Ihrem Facebook-Konto an
  5. Akzeptieren Sie den Zugriff auf Ihre Profildaten

Bewerbung

  1. Nach der Anmeldung müssen die Bewerber die in ihrem Profil angegebenen Schritte, wie weiter unten beschrieben („Bewerbung“), durchführen.
  2. Die Bewerber müssen 5 so genannte „Stationsabzeichen“ sammeln, indem sie zu den folgenden 5 Reisezielen ein Rätsel lösen oder eine Frage richtig beantworten: London/Großbritannien, Panama-Stadt/Panama, San Francisco/USA, Shanghai/China, Singapur/Singapur. Für jedes Ziel gibt es entweder ein Rätsel, das gelöst, oder eine Frage, die richtig beantwortet werden muss. Mögliche Antworten sind als Multiple-Choice-System verfügbar. Wenn die Antwort falsch ist, dürfen die Bewerber es erneut versuchen. Die Bewerber haben die Möglichkeit, ihre Daten zu speichern und zu ihrem Profil später zurückzukehren, um die Bewerbung abzuschließen. Das Profil bietet eine Übersicht über die bereits erworbenen und noch zu erwerbenden Abzeichen. Alle Abzeichen müssen vor dem 16. Mai 2014 (12:00 MEZ) erworben werden.
  3. Neben dem erfolgreichen Erwerb aller Stationsabzeichen müssen die Bewerber ihr Profil mit detaillierteren persönlichen Informationen ausfüllen. Insbesondere müssen die Bewerber ihren Titel, Vor- und Nachnamen, ihre E-Mail-Adresse, ihr Geburtsjahr, ihre Nationalität, ihre Englischkenntnisse, ihren Beruf und ihre Branche angeben, sowie ihre persönliche Verfügbarkeit und die Gültigkeit ihres Reisepasses für weitere 6 Monate ab dem Datum der Abreise für die Weltreise gemäß Abschnitt 3 bestätigen („notwendige Informationen“). Auf freiwilliger Basis können die Bewerber zudem ein Bild von sich hochladen (max. 3 MB/3.000 x 3.000 Pixel/jpg oder png), ihre Telefonnummer angeben und die Fragen beantworten, wie oft sie Beiträge in sozialen Netzwerken posten und welche sozialen Netzwerke sie nutzen, indem sie die jeweilige Profil-URL angeben. Sie können zudem einen kurzen Text zu ihrer Motivation für die Teilnahme an der Werbeaktion („freiwillige Informationen“) eingeben, um sich bei Bosch vorzustellen. Die Bewerber haben die Möglichkeit, ihre Daten zu speichern und zu ihrem Profil später zurückzukehren, um die Bewerbung abzuschließen. Der aktuelle „Profilstatus“ der Bewerber wird in ihrem Profil grafisch dargestellt. Alle notwendigen Informationen müssen vor dem 16. Mai 2014 (12:00 MEZ) angegeben werden.
  4. Wenn alle Abzeichen erworben und die notwendigen Informationen eingegeben wurden, müssen die Bewerber ihre Bewerbung einsenden, indem sie auf die Schaltfläche „Bewerbung einsenden“ klicken. Nach dem Einsenden der Bewerbung kann das Profil nicht mehr geändert werden.

2. Datenschutz und Einverständnis

Zur Durchführung dieser Werbeaktion müssen die persönlichen Daten der Bewerber verarbeitet werden (d. h. notwendige Informationen, insbesondere ihr Titel, ihr Vor- und Nachname, ihr Geburtsjahr, ihre Nationalität, ihre Englischkenntnisse, ihr Beruf und ihre Branche sowie freiwillige Informationen, insbesondere ein Bild von sich, die Telefonnummer, die Antwort auf die Frage, wie oft sie Beiträge in sozialen Netzwerken posten und welche sozialen Netzwerke sie nutzen durch Angabe der jeweiligen Profil-URL und eines kurzen Texts zu ihrer Motivation für die Teilnahme an der Werbeaktion).

Mit dem Akzeptieren dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen erklären die Bewerber ihr Einverständnis, dass ihre persönlichen Daten von Bosch für die Dauer und die Durchführung der Werbeaktion erfasst, gespeichert, verarbeitet und verwendet werden. Die angegebenen persönlichen Daten werden der NETEYE GmbH, Sternstraße 117, 20357 Hamburg, Deutschland, und der aquarius digital consulting (Shanghai) Co., Ltd. A7/7102, SoHo | 501 Liyuan Road | Huangpu | Shanghai 200023 | China, als Drittanbieter zur Verfügung gestellt, um die geeigneten Teilnehmer auszuwählen und zu Vorstellungsgesprächen einzuladen. In dem Umfang, in dem Ihre persönlichen Daten an aquarius digital consulting in China übermittelt werden, ergreift Bosch angemessene Maßnahmen zur Sicherstellung eines angemessenen Grades an Datenschutz am Zielort.

Im Fall, dass ein Bewerber für die Weltreise ausgewählt wird, müssen dessen persönliche Daten an die die Weltreise organisierende Veranstaltungsagentur weitergeleitet werden, damit notwendige Visumanträge, Hotel- und Flugbuchungen und sonstige Maßnahmen erledigt werden können, die für die Weltreise nötig sind. Die unter Vertrag genommene Veranstaltungsagentur ist die MCI Deutschland GmbH, Niederlassung Berlin, Markgrafenstraße 56, 10117 Berlin, Deutschland.

Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Erfassung, Verwendung und Verarbeitung persönlicher Daten in Übereinstimmung mit den Datenschutzrichtlinien von Bosch, verfügbar unter www.bosch.de oder www.bosch.at.

Auf Nachfrage teilt Bosch den Bewerbern jederzeit und kostenlos vollständige Informationen zu den gespeicherten und verarbeiteten persönlichen Daten mit. Die Bewerber können gegen die Verarbeitung ihrer persönlichen Daten jederzeit Einspruch erheben, indem sie beispielsweise ihr Profil löschen oder eine E-Mail an world.experience2014DE@bosch.com senden und damit ihre Teilnahmebewerbung für diese Werbeaktion zurückziehen.

Die Bewerber für die Werbeaktion stimmen zu, dass ihr Vorname, Nachname und das in das Profil hochgeladene Bild auf der Kampagnen-Microsite von Bosch (www.experience-bosch.de oder www.experience-bosch.at) veröffentlicht werden, sollten sie als Gewinner der Werbeaktion gemäß Abschnitt 5 ausgewählt werden.

3. Zeitraum

Bewerbungen sind zwischen dem 7. April 2014 (12:00 Uhr MEZ) und dem 16. Mai 2014 (12:00 MEZ) möglich. Um teilnehmen zu dürfen, müssen alle gemäß Abschnitt 1 für die Bewerbung erforderlichen Daten in diesem Zeitraum übermittelt werden.

Die in Abschnitt 6 näher beschriebene Weltreise, für die Bewerbungen abgegeben werden können, findet vom 20. Juli 2014 bis zum 6. August 2014 statt.

4. Teilnahmeberechtigung

Teilnahmeberechtigt sind alle natürlichen, geschäftsfähigen Personen über 21 Jahre. Die Werbeaktion wird weltweit durchgeführt. Bitte beachten Sie, dass die Durchführung dieser Werbeaktion in einigen Ländern, wie etwa Italien, rechtlich nicht zulässig ist und Sie an dieser Werbeaktion nicht teilnehmen können, wenn Sie in einem dieser Länder wohnhaft sind.

Die Bewerber sind für die Richtigkeit der Daten, insbesondere der persönlichen Daten verantwortlich, die für die Bewerbung für die Werbeaktion angegeben werden müssen.

Mitarbeiter von Bosch und anderen an der Durchführung der Werbeaktion beteiligten Unternehmen sowie deren Verwandte sind von der Bewerbung ausgeschlossen.

Jede teilnahmeberechtigte Person darf nur einmal sich bewerben und an der Werbeaktion teilnehmen.

Bosch behält sich das Recht vor, bei Vorliegen eines angemessenen Grundes einzelne Bewerber von der Werbeaktion auszuschließen, und zwar auch dann, wenn diese als Gewinner ausgewählt wurden, und/oder ihnen einen Preis zu verweigern und/oder die Rückgabe eines bereits vergebenen Preises zu verlangen. Zu solchen angemessenen Begründungen zählen beispielsweise schwere Verletzungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Angabe falscher persönlicher Daten und die Manipulation oder Beeinflussung der Werbeaktion in jeglicher Form.

Bosch kann Bewerber von der Werbeaktion auch dann ausschließen, wenn diese als Gewinner ausgewählt wurden, und/oder die Übergabe eines Preises verweigern und/oder die Rückgabe eines bereits vergebenen Preises verlangen, wenn die Bewerber über keinen gültigen Reisepass für die Reise in die Zielländer verfügen, kein Visum für eines der Zielländer erhalten oder aus anderen rechtlichen Gründen in eines der Zielländer nicht reisen dürfen.

5. Ermittlung der Gewinner

Ermittlung der Teilnehmer an einem Vorstellungsgespräch

Unter allen Bewerbern weltweit, die gemäß Abschnitt 4 teilnahmeberechtigt sind und erfolgreich innerhalb des in Abschnitt 3 angegebenen Zeitraums alle Schritte gemäß Abschnitt 1 absolviert haben, ermittelt Bosch 30 Bewerber, die bis zum 18. Mai 2014 per E-Mail darüber benachrichtigt werden, dass sie zu einem Vorstellungsgespräch per Videokonferenz oder an einem der Bosch-Standorte im Land des Wohnsitzes des Bewerbers eingeladen sind. Eine solche Ermittlung ist das Ergebnis einer ersten Auswertung des persönlichen Profils der Bewerber, bei der insbesondere die Affinität zu digitalen und sozialen Medien, die Englischkenntnisse und die Schreibfertigkeiten der Bewerber berücksichtigt werden und die ausschließlich nach eigenem Ermessen von Bosch erfolgt. Alle Entscheidungen von Bosch sind endgültig und bindend.

Um am Vorstellungsgespräch teilnehmen zu können, müssen die ausgewählten Bewerber die an sie gesendete E-Mail mit der Benachrichtigung über die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch innerhalb von 7 Tagen ab Sendedatum der Benachrichtigung beantworten und die Einladung annehmen.

Im Fall, dass ausgewählte Bewerber über die angegebene E-Mail-Adresse nicht kontaktiert werden können, die Benachrichtigung als unzustellbar zurückgesendet wird oder die ausgewählten Bewerber nicht antworten oder die Einladung zum Vorstellungsgespräch nicht innerhalb der angegebenen Frist oder nicht unter den in den vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen beschriebenen Bedingungen annehmen, verfällt die Einladung an die betreffenden ausgewählten Bewerber. In diesem Fall behält sich Bosch das Recht vor, einen anderen Bewerber zum Vorstellungsgespräch einzuladen.

Die Vorstellungsgespräche finden zwischen dem 19. Mai 2014 und dem 30. Mai 2014 statt, nachdem die ausgewählten Bewerber auf die Benachrichtigung geantwortet haben.

Im Allgemeinen werden die Gespräche per Videokonferenz durchgeführt. Bosch kann jedoch entscheiden, ein Vorstellungsgespräch an einem Bosch-Standort im Land des Wohnsitzes des Bewerbers durchzuführen. In diesem Fall trägt Bosch die Reisekosten und die Hotelkosten für die ausgewählten Bewerber, um diesen die Teilnahme am Vorstellungsgespräch zu ermöglichen. Bosch bestimmt jedoch, an welchem Bosch-Standort das Gespräch stattfindet, und wählt und bucht alle Transportmittel und Hotels nach eigenem Ermessen.

Ermittlung der Gewinner

Unter allen Kandidaten wählt eine Bosch-interne Jury spätestens am 9. Juni 2014 weltweit 6 Gewinner aus. Eine solche Ermittlung ist das Ergebnis des persönlichen Eindrucks, den die Bewerber im Vorstellungsgespräch hinterlassen haben, bei der insbesondere die Affinität zu digitalen und sozialen Medien, die Englischkenntnisse, die Schreibfertigkeiten und die sozialen Kompetenzen der Bewerber berücksichtigt werden und die ausschließlich nach eigenem Ermessen der Bosch-Jury erfolgt. Alle Entscheidungen der Bosch-Jury sind endgültig und bindend.

6. Preis

Jeder der 6 Gewinner erhält als Preis eine Reise nach London/Großbritannien, Panama-Stadt/Panama, San Francisco/USA, Shanghai/China, Singapur/Singapur und an ein Überraschungsziel in Deutschland, die vom 20. Juli 2014 bis zum 6. August 2014 stattfindet und auf der die Gewinner die Faszination der Bosch-Erfindungen erleben können („Preis“).

Der Preis umfasst insbesondere Folgendes:

  • Transport (einschließlich Flug) vom Wohnort des Gewinners nach London, Großbritannien, am 20. Juli 2014
  • 3 Nächte Aufenthalt in einem Einzelzimmer in einem Standardhotel in London, Großbritannien 
  • Eintritt für Tower Bridge und London Eye, inklusive Hin- und Rücktransport für diesen Ort
  • Transport (einschließlich Flug) von London, Großbritannien, nach Panama-Stadt, Panama, am 23. Juli 2014
  • 3 Nächte Aufenthalt in einem Einzelzimmer in einem Standardhotel in Panama-Stadt, Panama
  • Besuch des Panamakanals und des Erweiterungsprojekts, inklusive Hin- und Rücktransport für diese Orte, plus Walbeobachtungstour („Whale Watching“)
  • Transport (einschließlich Flug) von Panama-Stadt, Panama, nach San Francisco, USA, am 26. Juli 2014
  • 3 Nächte Aufenthalt in einem Einzelzimmer in einem Standardhotel in San Francisco, USA
  • Eintritt für Bosch Research & Technology Center und eBike-Tour, inklusive Hin- und Rücktransport für diese Tour bzw. diesen Ort, plus Sightseeing-Tour
  • Transport (einschließlich Flug) von San Francisco, USA, nach Shanghai, China, am 29. Juli 2014
  • 3 Nächte Aufenthalt in einem Einzelzimmer in einem Standardhotel in Shanghai, China
  • Eintritt für Shanghai World Financial Center, inklusive Hin- und Rücktransport für diesen Ort
  • Transport (einschließlich Flug) von Shanghai, China, nach Singapur, Singapur, am 2. August 2014
  • 1 Nacht Aufenthalt in einem Einzelzimmer in einem Standardhotel in Singapur, Singapur
  • Bosch e-Car Experience, inklusive Hin- und Rücktransport für diesen Ort
  • Transport (einschließlich Flug) von Singapur, Singapur, an ein Überraschungsziel in Deutschland am 4. August 2014
  • 2 Nächte Aufenthalt in einem Einzelzimmer in einem Standardhotel an diesem Zielort.
  • Eintritt für eine Überraschungsaktivität inklusive Hin- und Rücktransport für diesen Ort.
  • Transport von diesem Überraschungsziel in Deutschland zum Wohnort des Gewinners am 6. August 2014

Alle Transportmittel, Flüge und Hotels werden von Bosch ausgewählt und gebucht. Für die Dauer der Reise werden Frühstück, Mittagessen und Abendessen angeboten.

Während der Weltreise übernimmt Bosch zudem für jeden Gewinner folgenden Versicherungsschutz gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen, wie sie im Detail in den Unterlagen zur Reisevorbereitung aufgeführt sind, die die Gewinner während der Vorbereitung für die Weltreise erhalten.

Das bereitgestellte Paket umfasst: Auslandsreisekrankenversicherung, Unfallversicherung und Haftpflichtversicherung.

Für die Preisgewinner wird eine Auslandsreisekrankenversicherung abgeschlossen. Diese gilt für medizinisch notwendige Behandlungen aufgrund von Unfällen sowie akut auftretende Erkrankungen während der Weltreise. Zuvor bestehende Gesundheitsprobleme/Verletzungen fallen nicht unter den Versicherungsschutz. Für die Preisgewinner wird eine Unfallversicherung abgeschlossen. Diese Versicherung deckt Unfälle ab, die zu Invalidität oder zum Tod führen.

Der Versicherungsschutz gilt rund um die Uhr und auf der ganzen Welt. Unfälle, die sich während der Weltreise ereignen, sind abgedeckt.

Zudem organisiert Bosch alle benötigten Visa und trägt die Kosten für diese.

Es ist nicht möglich, sich den Preis in bar oder auf andere Weise auszahlen zu lassen oder den Preis auf Dritte zu übertragen. Die Gewinner tragen die Kosten für alle Steuern, die im Zusammenhang mit der Annahme des Preises möglicherweise fällig sind, und sind für alle Benachrichtigungen verantwortlich, die in dieser Hinsicht möglicherweise erforderlich sind.

Bosch behält sich das Recht vor, den Zeitplan für die Weltreise zu ändern oder eine/n der Zielorte/Touren durch eine/n gleichwertige/n Zielort/Tour zu ersetzen, wenn aus Gründen, die nicht Bosch zuzuschreiben sind, der jeweilige Zeitplan nicht eingehalten werden kann, ein Zielort nicht besucht werden kann oder Touren nicht durchgeführt werden können.

7. Überprüfung der Gewinner

Die 6 Gewinner werden nach den Vorstellungsgesprächen der Bewerber gemäß Abschnitt 5 spätestens am 9. Juni 2014 per E-Mail benachrichtigt.

Um den Preis in Anspruch nehmen zu können, müssen die Gewinner die an sie gesendete E-Mail mit der Benachrichtigung über den Gewinn innerhalb von 7 Tagen ab Sendedatum der Benachrichtigung beantworten und den Preis annehmen.

Im Fall, dass Gewinner über die angegebene E-Mail-Adresse nicht kontaktiert werden können, die Preisbenachrichtigung als unzustellbar zurückgesendet wird oder die Gewinner nicht antworten oder den Preis nicht innerhalb der angegebenen Frist oder nicht unter den in den vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen beschriebenen Bedingungen annehmen, verfällt der Preis der betreffenden Gewinner. In diesem Fall behält sich Bosch das Recht vor, den Preis an einen anderen Bewerber zu vergeben, der an einem Vorstellungsgespräch teilgenommen hat.

8. Verpflichtungen der Gewinner

Vor der Reise müssen alle Gewinner

  • sicherstellen, dass sie über einen Reisepass verfügen, der noch bis mindestens 6 Monate nach Abreise zu der Weltreise am 20. Juli 2014 gültig ist;
  • mit Bosch und der Veranstaltungsagentur MCI Deutschland GmbH zusammenarbeiten und diesen alle Informationen und Daten zur Verfügung stellen, die für die Reisevorbereitungen erforderlich sind, zum Beispiel alle Informationen und Daten, die für die Bereitstellung der Reisedokumente notwendig sind, insbesondere für die nötigen Visumanträge und den Abschluss von Versicherungen 
  • mit Bosch im Hinblick auf möglicherweise erforderliche Impfungen wie z. b. Gelbfieber kooperieren. Bosch übernimmt bei Bedarf die Kosten für die Gelbfieberimpfung;
  • die von Bosch bereitgestellten und/oder unter https://extranet.who.int/ihrportal/report.aspx?id=65 verfügbaren Informationen zu weiteren für die Zielländer empfohlenen Impfungen zur Kenntnis nehmen.

Während der Reise müssen alle Gewinner

  • als Markenbotschafter (Bosch-Explorer) auftreten. Sie werden laufend über ihre Reisen, einzelne Zwischenaufenthalte und insbesondere über die Bosch-Projekte vor Ort berichten. Das erfolgt vor allem in Form von Fotos, Videos und Artikeln. Die Inhalte werden über die persönlichen sozialen Medienkanäle der Gewinner verteilt, z. B. über Facebook, Twitter, Youtube, LinkedIn, Xing, tumblr und die sozialen Medienkanäle von Bosch, z. B. Facebook, Twitter, Youtube, LinkedIn, Xing, Weibo, Renren und besonders über die Blogumentary.

9. Übertragung von Rechten

Die Bewerber erteilen Bosch bereits jetzt das nicht exklusive, dauerhafte, weltweite, gebührenfreie, übertragbare und unterlizenzierbare Recht zum Kopieren, Speichern, Anzeigen, Verteilen, Veröffentlichen, Verfügbarmachen in der Öffentlichkeit, Bearbeiten, Modifizieren oder anderweitige Nutzen aller Bilder, Fotos, Videos, Filme, Aufnahmen, Artikel, Texte, Posts, Fragen und sonstigen Inhalte (zusammen „Inhalte“), die sie in ihr Profil gemäß Abschnitt 1 hochladen und/oder erstellen, um ihre Verpflichtungen gemäß Abschnitt 8 zu erfüllen, und verzichten auf das Recht, als Autor der Inhalte genannt zu werden. Insbesondere gewähren die Bewerber folgende Rechte:

  • Der Bewerber gewährt Bosch unwiderruflich und ohne Erwartung einer Vergütung das nicht exklusive, dauerhafte, weltweite Recht, die Inhalte bei Instagram, Vine, Twitter oder Facebook oder in beliebigen anderen Medien (einschließlich Druckmedien, Fernsehen, Poster, Internet, soziale Netzwerke, Mobilfunknetze und mobile Anwendungen, Produktkataloge und -broschüren, Videos und Auslagen an Verkaufspunkten usw.) und in allen Verwendungsformen (z. B. Reproduktion und Verteilung, Übertragung, Verfügbarmachen in der Öffentlichkeit, Ausstellung, Wiedergabe und Aufführung von Ton- und Bildaufnahmen) zu nutzen, einschließlich des Rechts, die Inhalte zu bearbeiten oder die Inhalte für Marketing- und/oder Werbezwecke in Verbindung mit der Werbeaktion zu verwenden.

Die Gewinner stimmen bereits jetzt zu, an Film-, Fernseh-, Video-, Audio-, Fotoaufnahmen und/oder anderen Aufnahmen in Verbindung mit der Werbeaktion teilzunehmen, insbesondere während, aber auch vor und nach der Weltreise gemäß Abschnitt 6, z. B. an Interviews, Foto- und Filmaufnahmen an den verschiedenen Zielorten (zusammen „Aufnahmen“). Die Gewinner stimmen bereits jetzt zu, dass Bosch das Recht besitzt, die Aufnahmen und damit das Bild der Gewinner innerhalb des Geltungsbereichs und für die Zwecke, wie jeweils oben in diesem Abschnitt 9 genannt, und insbesondere auch für den Zweck des Marketings und/oder für Werbezwecke in Verbindung mit der Werbeaktion, zu verwenden.

10. Haftbarkeit

Bosch ist für Schäden durch Verletzung der vertraglichen oder nicht vertraglichen Verpflichtungen nur in den folgenden Fällen haftbar:

  • für Schäden, die willentlich oder durch grobe Fahrlässigkeit verursacht wurden
  • für Körperverletzungen oder Todesfälle, die willentlich oder durch Fahrlässigkeit verursacht wurden
  • wenn Bosch eine Garantie für Haltbarkeit oder Qualität akzeptiert hat
  • in Fällen einer rechtlich bestimmten Haftbarkeit gemäß deutschem Produkthaftungsgesetz
  • für die Verletzung wesentlicher vertraglicher Verpflichtungen, die willentlich oder durch Fahrlässigkeit verursacht wurden Wenn jedoch wesentliche vertragliche Verpflichtungen durch geringfügige Fahrlässigkeit verursacht wurden und eine solche Fahrlässigkeit nicht zu Körperverletzungen oder zum Tod führt, ist Bosch nur im Umfang der vertragstypischen und vorhersehbaren Schäden haftbar. Solche Verletzungen wesentlicher vertraglicher Verpflichtungen liegen vor, wenn sich die Verletzung von Verpflichtungen auf eine Verpflichtung bezieht, auf deren Einhaltung sich der Bewerber verlassen hat und auf deren Einhaltung der Bewerber tatsächlich ein Anrecht hatte und die für die vertragliche Beziehung zwischen Bosch und Bewerber charakteristisch ist.

Alle weiteren Haftbarkeiten für Schäden sind unabhängig von der rechtlichen Natur des erhobenen Anspruchs ausgeschlossen. Bosch übernimmt insbesondere keine Haftung für technische Fehlfunktionen, z. B. für die Internetverbindung.

Die Bewerber bleiben für sämtliche Daten und/oder Inhalte allein verantwortlich, die sie Bosch in Verbindung mit dieser Werbeaktion zur Verfügung stellen. Insbesondere garantieren die Bewerber, dass die bereitgestellten Daten und/oder Inhalte nicht die Rechte Dritter verletzen, vor allem nicht die Rechte Dritter an geistigem Eigentum, deren Urheberrechte, Nutzungsrechte oder Persönlichkeitsrechte. Sämtliche bereitgestellten Daten und/oder Inhalte dürfen weder Dritte beleidigen noch diffamieren, diese belästigen oder auf jedwede Weise beeinträchtigen.

Der Bewerber wird Bosch und Facebook, deren Verantwortliche, Leiter, Direktoren, Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Tochterunternehmen oder Bevollmächtigte bei Ansprüchen Dritter entschädigen, verteidigen und schadlos halten, die sich aus der Nutzung der hierunter bereitgestellten Daten und/oder Inhalte ergeben, inklusive angemessener Gebühren für Rechtsbeistand.

Zum Ausschluss von Zweifeln gilt dieser Abschnitt 10 für alle Bewerber, einschließlich ausgewählter Bewerber, der Teilnehmer an den Vorstellungsgesprächen und der Gewinner.

11. Vorzeitige Beendigung der Werbeaktion

Bosch behält sich das Recht vor, die Werbeaktion bei Vorliegen angemessener Gründe zu beenden oder vorübergehend auszusetzen. Dies ist insbesondere der Fall, wenn es aus rechtlichen oder materiellen Gründen, etwa wegen technischer Ausfälle, Virenbefalls oder willentlicher Manipulation, nicht mehr garantiert werden kann, dass die Werbeaktion ordnungsgemäß durchgeführt werden kann.

12. Gerichtsstand

Die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen dem deutschen Recht. Der ausschließliche Gerichtsstand für die Lösung jeglicher rechtlicher Probleme, die aus diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen entstehen, ist bei den deutschen Gerichten begründet. Bosch kann zudem in jedem beliebigen Gerichtsstand eine gerichtliche Verfügung (oder andere, gleichwertige Arten von Eilrechtsmittel) beantragen.

Im Fall, dass eine der Bestimmungen in den vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig sein oder werden sollte, zeitigt dies keine Auswirkung auf die Gültigkeit der verbleibenden Bestimmungen. Die richterliche Entscheidung ist endgültig und rechtlich bindend.

B. Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Gewinnziehung „Bosch World Experience 2014“

Präambel

Wenn Sie über 21 Jahre alt sind und sich zwischen dem 7. April 2014 (12:00 Uhr MEZ) und dem 5. August 2014 (12:00 Uhr MEZ) auf der Kampagnen-Microsite von Bosch (www.experience-bosch.de oder www.experience-bosch.at) anmelden, nehmen Sie automatisch an der Gewinnziehung „Bosch World Experience 2014“ teil. Unter allen weltweit angemeldeten Teilnehmern verlost Bosch drei Samsung GALAXY S4, fünf GoPro® HERO3 und fünf Sony PlayStation® Vita. Viel Glück!

Für die Gewinnziehung für „Bosch World Experience 2014“ (die „Gewinnziehung“), die weltweit von der Robert Bosch GmbH, Robert-Bosch-Platz 1, 70839 Gerlingen, Deutschland („Bosch“) durchgeführt wird, gelten die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen. Bitte beachten Sie, dass die Durchführung dieser Werbeaktion in einigen Ländern, wie etwa Italien, rechtlich nicht zulässig ist und Sie an dieser Werbeaktion nicht teilnehmen können, wenn Sie in einem dieser Länder wohnhaft sind.

Die Gewinnziehung ist nicht an Facebook angeschlossen und in keiner Weise mit Facebook oder dessen Tochter- oder angeschlossenen Unternehmen verbunden und wird von diesen weder gesponsert noch unterstützt. Der Empfänger sämtlicher von den Teilnehmern angegebenen Informationen ist Bosch, nicht Facebook. Alle Fragen, Kommentare oder Beschwerden zu der Gewinnziehung müssen über das Kontaktformular auf der Kampagnen-Microsite von Bosch oder per E-Mail (world.experience2014DE@bosch.com) an Bosch und nicht an Facebook gerichtet werden.

1. Bewerbung

Um an der Gewinnziehung teilzunehmen, müssen sich die Bewerber über die Kampagnen-Microsite von Bosch (www.experience-bosch.de oder www.experience-bosch.at) anmelden oder den auf der Kampagnen-Microsite von Bosch verfügbaren Service „Facebook Connect“ nutzen und sich per Facebook anmelden:

Anmeldung über die Kampagnen-Microsite von Bosch

  1. Rufen Sie die Kampagnen-Microsite von Bosch (www.experience-bosch.de oder www.experience-bosch.at) auf
  2. Tragen Sie die geforderten Kontaktdaten ein (Titel, Vor- und Nachname sowie E-Mail-Adresse)
  3. Akzeptieren Sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Bewerben“
  5. Bestätigen Sie Ihre Kontaktdaten, indem Sie auf den Link klicken, der Ihnen an die angegebene E-Mail-Adresse gesendet wurde

Anmeldung per Facebook

  1. Rufen Sie die Kampagnen-Microsite von Bosch (www.experience-bosch.de oder www.experience-bosch.at) auf 
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Über Facebook anmelden“ – nur, wenn Sie bei Facebook über ein Konto verfügen
  3. Akzeptieren Sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen
  4. Melden Sie sich bei Ihrem Facebook-Konto an
  5. Akzeptieren Sie den Zugriff auf Ihre Profildaten

2. Datenschutz und Einverständnis

Zur Durchführung dieser Gewinnziehung müssen die persönlichen Daten der Bewerber verarbeitet werden. Mit dem Akzeptieren dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen erklären die Bewerber ihr Einverständnis, dass ihre persönlichen Daten von Bosch für die Dauer und die Durchführung der Gewinnziehung erfasst, gespeichert, verarbeitet und verwendet werden.

Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Erfassung, Verwendung und Verarbeitung persönlicher Daten in Übereinstimmung mit den Datenschutzrichtlinien von Bosch, verfügbar unter www.bosch.de oder www.bosch.at.

Auf Nachfrage teilt Bosch den Bewerbern jederzeit und kostenlos vollständige Informationen zu den gespeicherten und verarbeiteten persönlichen Daten mit. Die Bewerber können gegen die Verarbeitung ihrer persönlichen Daten jederzeit Einspruch erheben, indem sie beispielsweise eine E-Mail an world.experience2014DE@bosch.com senden und damit ihre Teilnahmebewerbung für diese Gewinnziehung zurückziehen.

3. Zeitraum

Bewerbungen sind zwischen dem 7. April 2014 (12:00 Uhr MEZ) und dem 5. August 2014 (12:00 MEZ) möglich. Um an der Gewinnziehung teilnehmen zu dürfen, müssen alle gemäß Abschnitt 1 für die Bewerbung erforderlichen Daten in diesem Zeitraum übermittelt werden.

4. Teilnahmeberechtigung

Teilnahmeberechtigt sind alle natürlichen, geschäftsfähigen Personen über 21 Jahre. Die Gewinnziehung wird weltweit durchgeführt. Bitte beachten Sie, dass die Durchführung dieser Werbeaktion in einigen Ländern, wie etwa Italien, rechtlich nicht zulässig ist und Sie an dieser Werbeaktion nicht teilnehmen können, wenn Sie in einem dieser Länder wohnhaft sind.

Die Bewerber sind für die Richtigkeit der Daten, insbesondere der persönlichen Daten verantwortlich, die für die Bewerbung für die Gewinnziehung angegeben werden müssen.

Mitarbeiter von Bosch und anderen an der Durchführung der Gewinnziehung beteiligten Unternehmen sowie deren Verwandte sind von der Bewerbung ausgeschlossen.

Jede teilnahmeberechtigte Person darf sich nur einmal bewerben und an der Gewinnziehung teilnehmen.

Bosch behält sich das Recht vor, bei Vorliegen eines angemessenen Grundes einzelne Bewerber von der Gewinnziehung auszuschließen, und zwar auch dann, wenn diese als Gewinner gezogen wurden, und/oder ihnen einen Preis zu verweigern und/oder die Rückgabe eines bereits vergebenen Preises zu verlangen. Zu solchen angemessenen Begründungen zählen beispielsweise schwere Verletzungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Angabe falscher persönlicher Daten und die Manipulation oder Beeinflussung der Gewinnziehung in jeglicher Form.

5. Ermittlung der Gewinner

Alle weltweiten Bewerber, die gemäß Abschnitt 4 teilnahmeberechtigt sind und erfolgreich innerhalb des in Abschnitt 3 angegebenen Zeitraums alle Schritte gemäß Abschnitt 1 absolviert haben, werden an einer Gewinnziehung teilnehmen. Bosch wird spätestens 14 Tage nach Ende des in Abschnitt 3 angegebenen Zeitraums per Zufallsgenerator 13 Gewinner für die in Abschnitt 6 im Detail beschriebenen Preise ziehen. Jeder Teilnehmer kann nur einen Preis gewinnen.

6. Preise

Unter allen weltweiten Teilnehmern verlost Bosch

  • 3 Samsung GALAXY S4
  • 5 GoPro® HERO3 und
  • 5 Sony PlayStation® Vita (zusammen „Preise“)

Bosch behält sich das Recht vor, einen der Preise durch einen anderen gleichwertigen Preis zu ersetzen, wenn der jeweilige Preis aus Gründen, die nicht Bosch zuzuschreiben sind, nicht mehr verfügbar ist oder nicht im Wohnsitzland des Gewinners erhältlich ist.

Es ist nicht möglich, sich einen Preis in bar oder auf andere Weise auszahlen zu lassen oder den Preis auf Dritte zu übertragen. Die Gewinner tragen die Kosten für alle Steuern, die im Zusammenhang mit der Annahme des Preises möglicherweise fällig sind, und sind für alle Benachrichtigungen verantwortlich, die in dieser Hinsicht möglicherweise erforderlich sind. Die Kosten für den Versand der Preise übernimmt Bosch.

7. Überprüfung der Gewinner

Die 13 Gewinner der Preise werden per E-Mail spätestens 14 Tage nach der Gewinnziehung gemäß Abschnitt 5 benachrichtigt.

Um den Preis in Anspruch nehmen zu können, müssen die Gewinner die an sie gesendete E-Mail mit der Benachrichtigung über den Gewinn innerhalb von 14 Tagen ab Sendedatum der Benachrichtigung beantworten und den Preis annehmen.

Im Fall, dass Gewinner über die angegebene E-Mail-Adresse nicht kontaktiert werden können, die Preisbenachrichtigung als unzustellbar zurückgesendet wird oder die Gewinner nicht antworten oder den Preis nicht innerhalb der angegebenen Frist oder nicht unter den in den vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen beschriebenen Bedingungen annehmen, verfällt der Preis der betreffenden Gewinner. In diesem Fall behält sich Bosch das Recht vor, per Zufallsgenerator unter allen restlichen Teilnehmern einen anderen Gewinner für diesen Preis zu ziehen und ihm/ihr diesen Preis zu geben.

Bosch sendet den Preis per Post an die Adresse des Gewinners.

 8. Haftbarkeit

Bosch ist für Schäden durch Verletzung der vertraglichen oder nicht vertraglichen Verpflichtungen nur in den folgenden Fällen haftbar:

  • für Schäden, die willentlich oder durch grobe Fahrlässigkeit verursacht wurden
  • für Körperverletzungen oder Todesfälle, die willentlich oder durch Fahrlässigkeit verursacht wurden
  • wenn Bosch eine Garantie für Haltbarkeit oder Qualität akzeptiert hat
  • in Fällen einer rechtlich bestimmten Haftbarkeit gemäß deutschem Produkthaftungsgesetz
  • für die Verletzung wesentlicher vertraglicher Verpflichtungen, die willentlich oder durch Fahrlässigkeit verursacht wurden Wenn jedoch wesentliche vertragliche Verpflichtungen durch geringfügige Fahrlässigkeit verursacht wurden und eine solche Fahrlässigkeit nicht zu Körperverletzungen oder zum Tod führt, ist Bosch nur im Umfang der vertragstypischen und vorhersehbaren Schäden haftbar. Solche Verletzungen wesentlicher vertraglicher Verpflichtungen liegen vor, wenn sich die Verletzung von Verpflichtungen auf eine Verpflichtung bezieht, auf deren Einhaltung sich der Bewerber verlassen hat und auf deren Einhaltung der Bewerber tatsächlich ein Anrecht hatte und die für die vertragliche Beziehung zwischen Bosch und Bewerber charakteristisch ist.

Alle weiteren Haftbarkeiten für Schäden sind unabhängig von der rechtlichen Natur des erhobenen Anspruchs ausgeschlossen. Bosch übernimmt insbesondere keine Haftung für technische Fehlfunktionen, z. B. für die Internetverbindung.

Die Bewerber bleiben für sämtliche Daten allein verantwortlich, die sie Bosch in Verbindung mit dieser Gewinnziehung zur Verfügung stellen. Insbesondere garantieren die Bewerber, dass die bereitgestellten Daten nicht die Rechte Dritter verletzen. Der Bewerber wird Bosch und Facebook, deren Verantwortliche, Leiter, Direktoren, Mitarbeiter, verbundene Unternehmen, Tochterunternehmen oder Bevollmächtigte bei Ansprüchen Dritter entschädigen, verteidigen und schadlos halten, die sich aus der Nutzung der hierunter bereitgestellten Daten ergeben.

11. Vorzeitige Beendigung der Gewinnziehung

Bosch behält sich das Recht vor, die Gewinnziehung bei Vorliegen angemessener Gründe zu beenden oder vorübergehend auszusetzen. Dies ist insbesondere der Fall, wenn es aus rechtlichen oder materiellen Gründen, etwa wegen technischer Ausfälle, Virenbefalls oder willentlicher Manipulation, nicht mehr garantiert werden kann, dass die Gewinnziehung ordnungsgemäß durchgeführt werden kann.

12. Gerichtsstand

Die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen dem deutschen Recht. Der ausschließliche Gerichtsstand für die Lösung jeglicher rechtlicher Probleme, die aus diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen entstehen, ist bei den deutschen Gerichten begründet. Bosch kann zudem in jedem beliebigen Gerichtsstand eine gerichtliche Verfügung (oder andere, gleichwertige Arten von Eilrechtsmittel) beantragen.

Im Fall, dass eine der Bestimmungen in den vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig sein oder werden sollte, zeitigt dies keine Auswirkung auf die Gültigkeit der verbleibenden Bestimmungen. Die richterliche Entscheidung ist endgültig und rechtlich bindend.

  • Version of 2014/04/05